Kniebeugen – Squats

Ausrüstung: keine

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Körperfokus: Beine / Gesäß

Erklärung der Übung

Kniebeugen (engl. = Squats) zählen du den sogenannten Grundübungen, egal ob im Fitnessstudio oder beim HIIT Training. Mit Squats trainierst du deine Beine und dein Gesäß, also die besonders großen Muskelgruppen. Neben der klassischen Übungsausführung gibt es eine Vielzahl weiterer Variationen mit unterschiedlicher Intensität.

Richtige Ausführung

Ausgangsposition

Deine Füße sind etwas mehr als schulterbreit auseinander. Deine Zehenspitzen zeigen etwas nach außen (ca. 11 Uhr-Stellung linker Fuß, 13 Uhr-Stellung rechter Fuß). Deine Versen zeigen dadurch automatisch ein wenig nach innen.

Übungsausführung

Gehe nun in die Hocke, bis deine Ober- und deine Unterschenkel einen 90-Grad Winkel bilden. Achte darauf, dass dein Rücken dabei gerade bleibt. Sobald Du diese Position erreicht hast gehst du wieder zurück in die Ausgangsposition. Deine Hände kommen während du in die Hocke gehst vor deinem Körper / Gesicht zusammenkommen (Ober- / Unterarm ebenfalls im 90-Grad Winkel).

Häufige Fehler

Die häufigsten Squat-Fehler werden bei der Position in der Hocke gemacht. Viele gehen nicht weit genug nach unten in die Hocke, was dazu führt, dass zu wertvolles Kalorien-Potential verschenkt wird. Der zweite Fehler bei Squats ist die Rückenhaltung in der Hocke. Versuche hierbei, deinen Rücken gerade zu halten und keinen Katzenbuckel zu machen.