HIIT Übungen – Die 20 besten Übungen ohne Geräte für dein HIIT Training

 

Hier findest du geeignete HIIT Übungen für dein nächstes HIIT Workout. Die Übungen sind sortiert nach Körperfokus und Schwierigkeitsgrad. Zudem steht bei jeder HIIT Übung mit dabei, ob du diese mit oder ohne zusätzlicher Ausrüstung durchführen kannst.

Eine Erklärung der HIIT Übungen findest Du, wenn du auf die entsprechende Übung klickst.

HIIT Übungen Beine

Kniebeugen mit Streckung – power squats

Körperfokus: Beine / Gesäß Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Kniebeugen mit Boden berühren – Squats with floor touch

Körperfokus: Beine / Gesäß Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Kniebeugen – Squats

Körperfokus: Beine / Gesäß Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Sprungkniebeugen – squat jump

Körperfokus: Beine / Gesäß Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten Ausrüstung: keine

Laufen auf der Stelle – run on the spot

Körperfokus: Beine Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Laufen / HIIT Sprints im freien oder auf dem Laufband im Fitnessstudio

Körperfokus: Beine Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine bzw. Laufband

HIIT Cardio auf dem Fahrrad, Ergometer oder Spinningrad

Körperfokus: Beine Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: Fahrrad, Ergometer, Spinningrad

Knieheben im Laufschritt – high knees

Körperfokus: Beine Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Knieheben im Ausfallschritt – power knees

Körperfokus: Beine Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

 

Mit dieser Ausrüstung steht deinem HIIT Workout nichts mehr im Weg!

 

HIIT Übungen Bauch

Bergsteiger – mountain climbers

Körperfokus: Bauch Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

HIIT Übungen Oberkörper

Aus der Vorbeuge mit den Händen in die Liegestützposition – Walkdown push up

Körperfokus: Oberkörper Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Liegestütz-Position, Bein nach außen, Knie anziehen – Plank tuck

Körperfokus: Oberkörper Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten Ausrüstung: keine

Liegestütz mit abwechselnd Knie anziehen – Spiderman push up

Körperfokus: Oberkörper Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten Ausrüstung: keine

HIIT Übungen Ganzkörper

Knieheben im Marschtempo – marching high knees

Körperfokus: Ganzkörper Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

10 gerade Schläge mit Seitsprung – 10 straight punches then shuffle

Körperfokus: Ganzkörper Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Sternsprung – star jump

Körperfokus: Ganzkörper Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Schulterdrücken mit Knieheben – High Knee Shoulder Press

Körperfokus: Ganzkörper Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Liegestützstrecksprung mit Seitsprung – Burpee side jump

Körperfokus: Ganzkörper Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten Ausrüstung: keine

Liegestützstrecksprung – Burpees

Körperfokus: Ganzkörper Schwierigkeitsgrad: Anfänger Ausrüstung: keine

Aus wie vielen Übungen sollte ein HIIT Training bestehen?

Grundsätzlich gibt es dazu keine, exakte Anzahl, aus wie vielen Übungen dein HIIT Training bestehen soll. Jedoch ist es sinnvoll 2-4 verschiedene Übungen in dein HIIT Training zu integrieren.

Warum 2-4 HIIT Übungen pro Workout?

Hier geht es rein darum, dass Du während deines Workouts Abwechslung erhältst, um

  1. verschiedene Muskelgruppen anzusprechen und
  2. unterschiedliche Reize zu setzen

Die besten HIIT Übungen für die Fettverbrennung

Um maximale Erfolge zu für dein HIIT zu erzielen, sollten Übungen ausgewählt werden, welche überwiegend große Muskelgruppen ansprechend. Zu den großen Muskelgruppen gehören:

  • Beine / Gesäß
  • Rücken
  • Brust

Viele der oben aufgeführten HIIT Übungen fordern die großen Muskelgruppen. Wähle einfach 3-4 passende Übungen für dein nächstes HIIT Workout und probier’s gleich mal aus.